01. Juni 2018 / Blauring Zell

Ein jubilierender, jubelnder Blauring Zell

Am Samstag, dem 5. Mai, lag beim Primarschulhaus eine ganz besondere Stimmung in der Luft: Der Blauring Zell feierte seinen 40. Geburtstag! Und wie er dies tat. Alles über die Jubiläumshow und was sonst noch geschah, lest ihr in dieses Blog-Beitrag.

Los ging es mit der Ankunft der Blauringmädchen, welche ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten und sich in der Turnhalle Schlafburgen für die kommende Nacht aufbauten. 

Kurz darauf trudelte schon die nächste Gruppe Leute ein, und zwar waren dies unsere Jubiläumsgäste. Sie konnten sich bei einem Apéro gemütlich auf die Jubiläumsshow einstimmen. Um 19:30 Uhr versammelten sich die ganze Blauringschar und die gut 80 gekommenen Gäste in der Mehrzweckhalle: Die offizielle Geburtstagsfeier stand auf dem Programm!

Nachdem die Scharleiterinnen die Show eröffnet und einiges über die vergangenen 40 Jahre Blauringgeschichte erzählt hatten, traten dann die «Special Guests» vor das Publikum: Paul Berger, der Blauring-Präses, hielt eine Rede zum Thema «Lebensfreu(n)de im Blauring», Kathrin Huber, ehemalige Schar- und Lagerleiterin, gab Anekdoten aus ihrer Blauringzeit zum besten, und Marietta Ruckstuhl, langjährige Lagerköchin und Blauring-Mädchen der ersten Stunde, sorgte mit ihrem vorgetragenen Gedicht für viele lachende Gesichter.

 

Mit Caramelsauce dekorierte WC-Ringe, verschwundene Kaffeemaschinen oder ein in Zeitung eingewickeltes Auto: Das Publikum erfuhr so einiges über den bei uns herrschenden Einfallsreichtum. Natürlich durfte nach so viel Geschichtlichem auch etwas Aktuelles nicht fehlen. 

Das ganze Leitungsteam stellte sich den Gästen vor, und das Publikum erfuhr für einmal, was alles so im «Hintergrund» des Blauring läuft und Begriffe wie J&S-konforme Lager, Leiterinnen-Ausbildung, Scharbegleitung oder Krisenkonzept fielen. Schliesslich fehlte nur noch eine Show, war diese Präsentation doch als «Jubiläums-Show» angekündet worden: Der Auftritt der Blauringmädchen stand bevor!

Vom plötzlichen Regen überrascht, wurden unsere Blauringtänze in der Turnhalle getanzt, während das Publikum durch die breite Fensterfront zuschaute. Die Freude am Tanzen war aber auch durch die Glasscheiben hindurch spürbar. Dies war ein krönender Abschluss des «offiziellen» Teils. 

Weiter ging es für die Blauringschar, in typisch blauringiger Manier, mit dem Singen von unseren altbekannten Liedern. Auch einige Ehemalige waren mit von der Partie und es kam beinahe etwas Lager-Stimmung auf. Den Leiterinnen gelang es, das Feuer trotz Regen zu retten, und so gab es als Dessert noch Schoggi-Bananen für alle. Danach machten es sich die einen in ihren Schlafburgen gemütlich, während ein paar andere sich noch voller Energie für eine Schnitzeljagd auf ins Dorf machten. Man munkelt, dass in dieser Nacht nicht besonders viel geschlafen wurde.

Am nächsten Morgen stärkten sich alle noch bei einem feinen Zmorge, bevor es nach den letzten Spielen Zeit für den Tschüss-Kreis war.

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jubiläum und danken allen herzlich, die uns in irgendeiner Form beim Jubiläum unterstützt haben!

Impressionen

IMG_3213.JPG
IMG_3224_preview.jpeg.jpg
IMG_3296_preview.jpeg.jpg
IMG_3322.JPG
IMG_3344_preview.jpeg.jpg
IMG_3387.JPG
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern.
Weitere Informationen dazu finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Partner